Bikerschmuck

Einen sehr besonderen Teil der Gesellschaft machen die Biker aus. Selbstverständlich existieren viele verschiedene Arten von Bikern, welche ihr liebstes Steckenpferd mit Freude leben. Der eine fährt nur in seiner Freizeit und schließt sich höchstens einmal jährlich mit seinen Freunden und Bekannten für eine größere Motorradtour zusammen und die anderen haben sich dahingegen völlig ihrem Bikerclub verschrieben und verbringen fast ihre gesamte freie Zeit auf dem Bike. Wenngleich dieser Trend ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten von Amerika hat, so gibt es mittlerweile überall auf der Welt jede Menge Clubs – auch in der Bundesrepublik. Von überschaubaren Vereinen die Touren mit ihren Mitgliedern planen, bis zu bekanntesten Motorradclubs, die internationale Bekanntheit erlangt haben und das nicht ausschließlich durch positive Schlagzeilen. Auch wenn viele Clubs starke Unterschiede untereinander aufweisen, sei es in ihrem gesamten Aussehen, besitzen sie doch alle eine Eigenschaft, die sie sich alle teilen: eine gewisse Begeisterung für massiven Silberschmuck wie Ringe, Ketten oder Armbänder. Auch bestimmte Motive finden sich wiederholt in der Szene. Mit weitem Vorsprung der größten Beliebtheit erfreuen sich Totenkopfringe, aber auch Ringe mit einem Anker oder vielen anderen Seefahrermotive werden Seefahrermotive werden – insbesondere von Motorradfahrern aus dem Norden Deutschlands – mit Freude aufgesetzt. Auch außerhalb der Bikerkultur erfreuen sich die martialischen Stücke des Bikerschmucks einer Popularität wie noch nie, so sind die Totenköpfe in der Gothicszene ein unersetzbares Must-have. Heute haben sich diese Accessoirs von ihrem Klischeebehafteten Image emanzipiert und können auch von jedem ohne zur Zielscheibe von schiefen Blicken zu werden. Bikerschmuckstücke wie Beispielsweise Skullringe sind Alltagstauglich geworden. Das beweist durch die schiere Menge an Verkäufern von solcherlei Schmuck im Internet. Demjenigen dem hauptsächlich ein modisches Statement wichtig ist, der kann sich über erschwingliche Angebote freuen, ab schon 5,- € werden die ersten Schmuckstücke angeboten. Dies ist natürlich nur das unterste Ende der Fahnenstange, es existieren auch jede Menge Premium-Anbieter, welche Ringe auf Anfrage und nach dem persönlichen Wunsch zu einhundert Prozent individuell fertigen. So hat man die Chance selber zu bestimmen, welche Ausmaße das Schmuckstück annehmen soll, welche Metalle benutzt werden sollen und natürlich ist eine Menge Raum für individuelle Wünsche vorhanden! Man muss ja nicht lediglich an seine eigene Wenigkeit denken? Gerade für einen Motorradclub ist so eine Sonderanfertigung ideal.
Es gibt ganz bestimmt keine tollere Möglichkeit Projektionsfläche für Identifikation zu schaffen und das Gemeinschaftsgefühl seines Bikerclubs zu demonstrieren, als dass das Clubsymbol den Ring jedes Mitgliedes ziert. logischerweise ist eine solche Maßanfertigung nicht nur was für Motorradfahrer. Die Geschmäcker sind ja sehr verschieden und natürlich ist es auch so, dass die Individualisten eigene Ansprüche an seine Schmuckstücke hat. Niemals – es muss exakt dem eigenen Wunsch entsprechen. halt um den Finger trägt. Der Beschluss nach einem in Massenfertigung hergestellten Schmuckstück zu greifen oder sich stattdessen einen schmieden zu lassen ist natürlich Jedermann selber überlassen. Wer sich derzeit nicht einig sicher bezüglich seiner Entscheidung ist, demjenigen ist geraten, sich über seiner ganz genauen Wunschvorstellung einig zu werden Das ist selbstverständlich total in Ordnung, zwar muss man bei Sondernwünschen ein wenig mehr in das Portmonnaie greifen, aber dafür kann man dem Schmied, der den eigenen Ring gefertigt hat dann auch die Hand schütteln und hat die Gewissheit, dass der Ring ein Ergebnis von mühevoller händischer Fertigung in der Hand hält.Wenn eine genaue Vorstellung vom Aussehen des Schmuckstücks entstanden ist, sich aber auf Teufel komm raus nichts vergleichbares auffinden lässt, oder die angebotenen Ringe zu Langweilig sind, der ist beim Gold- und Silberschmied richtig, und findet dort einen treuen Begleiter fürs Leben, der auch noch den eigenen gewünschente Vorstellungen entspricht.


Posted in Allgemein and tagged by with comments disabled.