Italiener Hannover

Eine klassische italienische Antipasto ist Vitello, die aus dem Piemont kommt. Die erst einmal einzigartige Zusammensetzung aus Kalbsfleisch sowie Thunfischsauce macht den besonderen Charme vom Gericht aus. Das Kalbsfleisch wird vorerst gekocht wie auch bekommt durch den zugefügten Gemüse sowie Wein den intensiven, jedoch feinen Geschmack. Zu Gunsten der Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser wie auch entsprechend Geschmack Kapern sowie Sardellen fein püriert. Das sorgfältig geschnittene Kalbsfleisch wird in dem kalten Zustand folglich mittels der Soße übergossen, dafür werden Kapern wie auch Zitronenscheiben garniert. Das Gericht wird nicht nur in italienischen Gaststätten aufgetischt, sondern ist auf Grund der Bekanntheit nun auch in Supermärkten zu kaufen., Zusätzlich zu Eiscreme verfügt die italienische Kochkunst über viele alternative Süßspeisen, welche auch in der Bundesrepublik Deutschland gerne vernascht werden, so zum Beispiel Tiramisu, welches ausBiskuit, Likör wie auch Kaffee sowie einer Eiercreme besteht und keineswegs gebacken wird oder Zabaione, ebenfalls eine Eiercreme inkl. Weinschaum, welche das traubenfruchtige wie auch nussige Aroma hat wie auch in dem Hochsommer als leichtes Nachtisch sehr gemocht wird, obwohl es zahlreiche Kalorien beinhaltet. Zabaione wird gerne im Glas serviert, hierzu wird Gebäck sowie Kekse gereicht. Zu dem Kaffee ergänzen sich besonders die knusprigen Amarettini., Käse verfügt in Italien über eine lange Gepflogenheit. Seit Jahrhunderten werden vielfältige Sorten hergestellt wie auch finden in der italienischen Küche in verschiedenen Gebieten Nutzung. In dem europäischen Vergleich produziert kein Land eine derartige Menge an verschiedenen Sorten von Käse her wie Italien. In Deutschland am berühmtesten sind Parmesan, Mozzarella, Pecorino und Riccotta. Neben der Verwendung als Pizzabelag (Mozzarella), werden besonders Pecorino sowie Parmesan, beides Hartkäsesorten aus Norditalien, gerne als abwechslungsreiche Besserung wie auch Ausschmückung von Gerichten aller Art eingesetzt. Gerade guter sowie gereifter Hartkäse wird ebenso mit Freude am Stück wie auch für sich verzehrt, beispielsweise als Vorspeise., Ein Exportschlager des Mittelmeerlandes ist ebenfalls der italienische Kaffee, welcher überall weltweit als vor allem qualitativ gediegen zubereitet gilt. Die diversen Varianten Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato sowie weitere werden in aller Welt ständig erweitert und keineswegs nur in Cafeterien oder in italienischen Gaststätten zu der Nachspeise gereicht, es existieren inzwischen auch viele Ketten, die Kaffee in stets abenteuerlichen Varianten zur Verfügung stellen., Zu den klassischen Antipasti gehören zahlreiche Gerichte einschließlich Tomaten, beispielsweise Caprese. Die ursprünglich von der Insel Capri stammende Speise besteht aus Mozzarela, Tomaten, Olivenöl und Basilikum sowie greift damit die Farbtöne des Landes Italiens auf, weshalb dieses als eines der Gerichte des Landes gilt. Der Insalata Caprese wird keinesfalls gekocht und ist daher schnell und leicht herzustellen. Qualitätsunterschiede existieren daher vor allem im Rahmen der verwendeten Zutaten. Bezüglich der richtigen italienischen Küche werden daher besonders geschmacksvolle sowie gut ausgewachsen geerntete Tomatensorten benutzt und statt dem normalen Mozzarella aus Kuhmilch, die intensivere Mozzarella von dem Büffel. Das in der BRD ebenfalls ziemlich erfolgreiche Bruschetta war am Anfang ein Gericht für Personen der unteren Gehaltsklasse und besteht aus geröstetem Brot, das mit Hilfe der Knoblauchzehe abgerieben sowie hinterher mittels Olivenöl perfektioniert wird. In Deutschland ist vor allem die Version „con pomodore“ angesehen, inklusive dem frischen Salat mit Tomaten obenauf.


Posted in Allgemein and tagged by with comments disabled.