Italiener Hannover

Neben dem Essen spielt ebenso die große Getränkekultur eine wichtige Funktion bezüglich der traditionellen italienischen Kochkunst. Zum Essen sollte eigentlich nie das gute Glas Rotwein ausbleiben. Die Tradition Italiens als klassisches Weinanbaugebiet geht bis auf die alten Römer zurück, die den guten Tropfen verdünnt zu jedem Augenblick zu sich nahmen, vor allem aus diesem Grund, weil das Zunehmen seitens reinem Wasser gesundheitsgefährdend sein konnte sowie der im Wein enthaltene Alkohol Keime beseitigt. Italienischer Wein ist Deutschland ziemlich beliebt sowie verständlicherweise ebenfalls in italienischen Restaurants angeboten. Als Digestiv wird gerne der traditionell italienische Grappa angeboten, ein Branntwein. Seit dem 20. Jahrhundert zählt der Grappa als das Nationalgetränke Italiens., Verbunden durch die Lage am Meer und die zahlreichen Alpenflüsse, welche sich hindurch Norditalien bewegen, verfügen Gerichte bezüglich verschiedenen Fischen über eine lange Gepflogenheit in Italien. Irrelevant, ob als Suppen, Antipasti beziehungsweise als Hauptgang, Fisch wird in Italien facettenreich wie auch normalerweise ziemlich kalorienarm zubereitet, beispielsweise in der Brühe oder auf dem Grill. Neben Flussfischen wie Forelle, Barsch sowie Goldbrasse, erscheinen ebenfalls Seefische wie Seeteufel wie auch diverse Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine einzigartige Mahlzeit, welche man in italienischen Restaurants in der BRD jedoch nur in der Oberschicht entdeckt, bspw. in Hannover oder München, ist die norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Flussfische werden aufgrund der Verfügbarkeit meist nur als Saison abhängige Delikatesse in Deutschland offeriert, sollten dann aber sicherlich probiert werden!, Italien ist bekannt für seine Eiscreme, die da eine lange Tradition hat. Eis gab es bereits im alten Rom, an welchem Ort es aus Eis und Schnee aus dem Gebirge produziert wurde, die seitens Schnellläufern in die Hauptstadt gebracht worden sind. Das gegenwärtig gerade beliebte Milcheis ist in etwa seit dem 16. Jahrhundert in Europa belegt und zwar in einem deutschen Kochbuch. Allerdings ebenfalls Sorbets und Wassereissorten erfreuen sich in Italien besonderer Bekanntheit wie auch können weitestgehend an jeder Straßenecke erhalten werden. Zusätzlich zu italienischen Gaststätten haben es ebenfalls etliche Eisdielen geschafft, sich in der Bundesrepublik Deutschland zu etablieren. In Italien selbst wird Eis gerne als klassischer Nachtisch, im Eisbecher mit Früchten, gereicht und zum Schluss des Menüs serviert. Besonders im Hochsommer ist der kalte süße Nachtisch ein Muss., Fleischgerichte zählen ebenfalls wie Pasta und Pizza zu der italienischen Küche, entweder gebraten, im Ofen gegart oder ebenso gerne als Schmorgerichte. Besonders beliebt sind Kalbs- sowie Rindfleisch, aber ebenso Lamm, Taube und Pferd sind auf dem Speiseplan gegeben. Schweinefleisch wird meist in Form von Salami und Schinken zu sich genommen. Das traditionelle Gericht, das ebenso in Deutschland zahlreiche Liebhaber kennt, ist die Saltimbocca, ein Schnitzel vom Kalb, das via Salbei und Schinken belegt ist wie auch dem Fleisch so die einzigartige feinwürzige Note verleiht. Ebenso Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in der Bundesrepublik Deutschland beliebt sowie wird aus diesem Anlass auch von vielen italienischen Restaurants offeriert. Herkömmlich bieten die Italiener in Deutschland jedoch lieber die Klassiker sowie Pasta wie auch Pizza oder als elegantere Speisen eben Fisch an, weil der als ziemlich typisch bezüglich des Mittelmeerraumes gilt., Die allseits beliebte Mittelmeerküche gibt es eigentlich gar nicht in diesem Sinne. Dieser Begriff repräsentiert eine besondere Art zu kochen und typische Zutaten, welche so vor allem Anrainerstaaten des Mittelmeeres Verwendung finden. Sie gilt als sehr leicht und bekömmlich und beinhaltet durch die bevorzugte Olivenölverwendung eine kleinere Anzahl gesundheitsschadende Fette als sonstige Küchen anderer Länder. Da laut Untersuchungen die Menschen im Mittelmeerraum gesünder leben, älter werden und einige bedrohliche Krankheiten treten dort fast gar nicht auf, darum hat sich die Küche der Mittelmeerländer auch zu einer beliebten Diät gewandelt. Die in Deutschland beliebteste und bekannteste Form der Mittelmeerküche ist die italienische Küche, weshalb es in hier eine so große Anzahl an Italiener gibt. %KEYWORD-URL%


Posted in Allgemein and tagged by with comments disabled.