Italiener in Hannover

Italien ist als südlicher „Nachbar“ seit Schluss des 2. Weltkriegs und vor allem seit dem Zeitpunkt der Zuwanderung im Rahmen des Wirtschaftswunders bezüglich der Deutschen ein gefragtes Urlaubsland. Mittelmeerisches Flair, beeindruckende altertümliche Bauwerke, köstliches Essen sowie natürlich tolle Strände sowie zahlreiche angemessene Hotels ziehen gegenwärtig etliche Bundesbürger an den Comer See, die Adria und weitere Mittelmeerstrände. Eine Menge italienische Gaststätten in der Bundesrepublik wie auch deren Popularität sind sicherlich Gründe für die kontinuierliche Lust auf Italien, trotz preiswerterer Ziele für den Urlaub. Ein Vorzug seitens Italien ist sicher ebenfalls die angenehme Erreichbarkeit anhand Bahn, Bus sowie Automobil für alle, welche aus unterschiedlichen Anlässen keinesfalls in den Urlaub fliegen möchten. Durch die Angliederung zu der Eurozone fällt auch nerviges Geldwechseln weg. Mit preiswerten Flügen wäre man auch aus Norddeutschland, bspw. aus Hannover oder Bremen, schnell in dem Urlaubsland ebenso wie kann die authentische italienische Küche vor Ort genießen., Verbunden durch die Lage am Meer ebenso wie die zahlreichen Alpenflüsse, die sich hindurch Norditalien bewegen, haben Fischgerichte eine bereits lange Gepflogenheit in Italien. Irrelevant, ob als Suppen, Antipasti beziehungsweise als Hauptgericht, Fisch wird in Italien abwechslungsreich ebenso wie normalerweise wirklich kalorienarm angefertigt, z. B. auf dem Bratrost oder in Brühe. Neben Flussfischen wie Forelle, Barsch ebenso wie Goldbrassen, kommen auch Seefische sowie Seeteufel und verschiedene Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine einzigartige Delikatesse, welche man in italienischen Restaurants in Deutschland aber ausschließlich in der Oberklasse entdeckt, beispielsweise in Hannover oder München, wäre die original norditalienische Muschelsuppe einbegriffen Miesmuscheln. Ebenso gebratene Flussfische werden auf Grund der Verfügbarkeit normalerweise ausschließlich als Saison abhängige Spezialität in Deutschland offeriert, sollten dementsprechen allerdings sicherlich ausgetestet werden!, Das italienische Essen ist aus dem riesigen Kulturraum nicht mehr weg zu denken, in beinahe jedem Stadtteil oder Ort findet sich eine Pizzeria, ein italienisches Restaurant oder zumindest ein Eisstand – seien es Städte wie Hannover oder die Provinz um Hannover. Es ist nicht nur das Lebensgefühl ebenso wie die Erinnerungen an den Italien-Urlaub treibt uns zum Italiener in der Nachbarschaft, Pizza und Nudeln gehören heutzutage einfach ganz normal zu unserem Leben, weil sie eben jeder Person schmecken und ein nicht wegzudenkender Teil unserer normalen Ernährung sind. So wurde aus dem italienischen Einwandereressen ein deutsches Kulturgut, auf das wohl niemand verzichten möchte., Käse verfügt in Italien über eine bereits lange Tradition. Schon seit Jahrhunderten werden verschiedene Sorten hergestellt ebenso wie finden in der italienischen Kochstube in unterschiedlichen Gebieten Nutzung. In dem Europa-Vergleich stellt kein Land eine derartige Menge an verschiedenen Käsesorten her sowie Italien. In der BRD am bekanntesten sind Mozzarella, Parmesan, Ricotta wie auch Pecorino. Zusätzlich zu der Anwendung als Belag für die Pizza (Mozzarella), werden in erster Linie Pecorino sowie Parmesan, beides Hartkäsesorten aus Norditalien, gerne als abwechslungsreiche Aufwertung sowie Verzierung seitens Gerichten aller Art genutzt. Gerade qualitativer ebenso wie gereifter Hartkäse wird ebenso gerne am Stück und für sich verzehrt, zum Beispiel als Vorspeise., Gerne werden in Italien Wurstwaren als Appetithäppchen verzehrt. Keinesfalls sämtliche Produkte der abwechslungsreichen Auswahl an Wurst- und Schinkenware in der italienischen Küche haben es auch in die Bundesrepublik Deutschland geschafft, dennoch sind Salami und Co. ebenso hierzulande sehr beliebt. Ganz besonders der luftgetrocknete, würzige Parmaschinken wird gerne als Appetithäppchen, ebenso auf dem Antipasti Teller serviert. Parmaschinken besitzt einen Schutz der Marke wie auch sollte, um den Namen übernehmen zu dürfen hohe hochwertige Erwartungen vollbringen. Außerdem muss er in dem Gebiet Parma reifen ebenso wie lufttrocknen, die Schweine sollten ebenso nur aus Mittel- und Norditalien abstammen. Ebenso sonstige traditionelle Wurstwaren sowie die Mortadella sind in Deutschland beliebt, werden da allerdings eher im Zuge des großzügigen Frühstücks oder bei einem kalten Abendessen verzehrt. Wie angesehen die Wurstwaren in Italien in Form eines Appetiethäppchens sind, zeigt die Benennung „Antipasti all’italiano“., Vitello tonnato ist eine traditionelle italienische Vorspeise, die aus dem Piemont kommt. Die vorerst außergewöhnliche Zusammensetzung aus Kalbsfleisch wie auch Thunfischsauce macht den aussergewöhnlichen Charme des Gerichtes aus. Das Fleisch von dem Kalb wird zunächst gekocht wie auch erhält wegen dem zugefügten Weißwein und Gemüse einen intensiven, jedoch angenehmen Geschmack. Zu Gunsten der Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser ebenso wie nach Geschmack Sardellen wie auch Kapern sorfältig püriert. Das fein geschnittene Fleisch von dem Kalb wird im kühlen Status dann mittels der Sauce überzogen, dazu werden Scheiben von Zitronen wie auch Kapern garniert. Das Gericht wird nicht ausschließlich in italienischen Gaststätten serviert, sondern ist auf Grund der Popularität inzwischen auch in Lebensmittelhandeln zu erwerben.


Posted in Allgemein and tagged by with comments disabled.