Kawasaki Versys: Das Geheimnis Reiseenduro

war ich Reiten ein Kawasaki Versys letzte Woche und denken, was ein schönes Doppelsportmotorrad war. Es behandelt auch der Sitz war recht komfortabel, und war sehr agil. Ich hatte einen geritten einmal und es war in Verbindung mit einem Dual-Sport-Event, so dass meine „Fehler“ ist leicht zu verstehen.

Was ist das über einen Fehler?

Nun, auf der Suche nach ein paar Details über die Versys Ich ging in den Kawasaki-Website. Schwebt mein Mauszeiger über den Reiter „Motorrad“ es öffnet sich ein Untermenü, bietet unter anderem, „Sport“ und „doppelten Zweck.“ Wenn Sie die Maus über den zuletzt genannten Option, kam ein weiteres Untermenü mit drei Optionen: KLR 650, KLX 250 SF und KLX 250 S. Wo war der Versys [1.999.003] [1.999.002] Sie suchen die ich fand es unter the– meiner Meinung nach – sehr unwahrscheinlich, Kategorie „Sport“. Wow, hält Kawasaki Versys die ein sportbike? Ich hätte nie gedacht. Nur küssen Cousin auf die Ninja 650R, nicht wahr? Ich denke nicht so.

Zugegeben, dass die Versys Ich fuhr in der vergangenen Woche hatten Straßenreifen drauf. Dennoch ist die größte Werbegeschenk war die Sitzhöhe. Wie jeder gute Dual-Sport-Bike, das ist eine große, 33,3 Zoll sagen sie uns. Tippy Zehen Höhe für jedermann mit meinem 29-Zoll-Schrittlänge. Und wie wäre es mit dieser Vorderradaufhängung: 41mm nach Kawasaki. Die gleiche wie die KLR 650 und nur 2 mm weniger als die anderen zwei Dual-Sport. Aber dann bietet das Ninja 650R auch 41mm vorne. (Meine Güte, was würde das Baby wie mit knobbies sein?) Natürlich ist die Sitzposition auf der Versys ist viel aufrechter als auf der Ninja, mit den Griffen viel höher. [1.999.003] [1.999.002] Kawasaki sagt uns auch, dass die Versys ist abgestimmt für Niedrigdrehmomentbereich, so dass es im Einklang mit einer Dual-Sport sowie. Und der kompakte 650cc Paralleltwin hilft, den Körper des Fahrrads schlank, auch einen Dual-Sport charakteristisch. [1.999.003] [1.999.002] Graben ein Stück weiter kam ich mit einem interessanten Bit an Information. Auch Kawasaki ist nicht sicher, was die Versys nennen. Offenbar gab es eine Zeit, als sie tatsächlich für Sie zusammengestellt unter „doppelten Zweck.“ Um von einer Überprüfung auf einer Website zu zitieren: „Die Versys nimmt Elemente von Mehrzweck-Bikes, Normen, Abenteuer-Tourer und Sportmaschinen,. Austausch Merkmale, sondern ordentlich Einbau in die Kategorie der none“

Das klingt wie eine ziemlich gute Summierung. So mit der Annahme, dass dies ein Fahrrad ein wenig wie eine Menge von Fahrrädern, aber letztlich nicht wirklich „wie“ jede andere Fahrrad, wie ist es zu reiten? Ich dachte, du würdest nie fragen.

Nehmen wir es direkt aus dem Maul des Pferdes (mir wird das Pferd). Ich trage eine kleine Digital-Recorder, so kann ich meine Gedanken auf ein Bike vor Ort so schnell diktieren, wie ich aussteigen. Hier ist, was sagte ich mir.

„Es muss nicht eine ganze Menge Punch-Out der ersten Kommen, sondern gehen in zweite wird es Sie zurück zu werfen. Die Sitz ziemlich komfortabel. Die Spiegel sind gut, einige die besseren, die ich gesehen habe. Es hat großen Aufhängung, nimmt Stöße wirklich gut und solche Sachen. Legen Sie einige knobbies auf, und es wäre gut, in den Schmutz. Sehr leicht. Nicht wirklich ein Fahrrad unterwegs. Sie konnte es nicht wirklich so sehr auf sie zu laden sehr gut. Es ist ein komfortables Fahrrad, schöne aufrechte Sitzposition. Der kleine Bikini Verkleidung hat einen ziemlich guten Job. Ein bisschen wie ein Fahrtwind bei hohen Geschwindigkeiten. Schönes Fahrrad. Fun Bike zu fahren. „[ 1999003] [1999002 So dort haben Sie es]. Mit einem 5-Liter-Tank Sie einen langen Weg auf der Versys und mit Dualsportreifen würden Sie nicht brauchen, um den Bürgersteig halten zu gehen. Zu einem Preis, um $ 7000, wird dies ein Muss. [1.999.003] [1.999.024]


Posted in Fitnessgeräte by with comments disabled.