Erdkunde

Vor zwei Tagen habe ich dann nach 3 Std. eine Erdkundeklausur gehabt & ’ne 2- bekommen. Ich gehe ab jetzt regelmäßig zu der Nachhilfe & bin auf dem Weg der Besserung.

Wir nehmen grade irgendein Thema über Gesteinstypen durch, bei dem ich erneut gar nicht durchgeblickt hab & so hab ich als Folge eines Tages entschieden Nachhilfe entgegenzunehmen. Geografie-Nachhilfeunterricht ist nur wenig offeriert, da dies einfach ein Fach ist, bei dem eine Person nicht vieles falsch tun dürfte und nur ein wenig mitschreiben muss. Wie gesagt, bei mir geht das gar nicht und ich schlafe bereits durch den ersten Ton von dem Lehrer augenblicklich ein. Ich suchte mir somit alle Nachhilfeservices in meiner Nähe heraus & fragte nach, in wie weit diese Erdkundenachhilfe anböten. Die Meisten wimmelten mich ab und auf diese Weise suchte ich äußerst lang. Aber nach zahlreichen Telefonaten habe ich letztendlich Nachhilfelehrer gefunden, der einst Erdkundelehrer gewesen ist & nun Nachhilfeunterricht u. A. auch in diesem Fach offerierte. Ich vereinbarte mit ihm einen Termin und besuchte ihn bereits zwei Tage später zu einer Probestunde. Natürlich mochte ich nicht direkt den Vertrag unterschreiben, weil ich persönlich ebenso bereits die Hoffnung aufgegeben habe, dass jemand mir dieses Unterrichtsfach nahbringen würde.

Danach berfagte er mich noch über meinen momentanen Themenbereich und wir beide starteten sogleich mit der Arbeit. Mein Nachhilfelehrer begeisterte mich immer mehr & als er dann mit Leichtigkeit mit mir Geographie lernte & manche Filme präsentierte, dachte ich tatsächlich wirklich ein wenig zu lernen & mich persönlichsogar für das Thema zu interessieren.

Als ob das nicht genug wäre, habe ich zusätzlich noch den Erdkundekurs auf erhöhtem Niveau ausgesucht. Jeder anderer Schüler hat Schwierigkeiten in Englisch, ok habe ich ebenfalls, allerdings: Erdkunde scheint ganz sicher mein schlechtestes Fach. Ich verstehe auch gar nicht weswegen grade Erdkunde. An und für sich sollte jeder in diesem Fach ja nahezu nur auswendig lernen, doch ich kriege dies auf irgendeine Weise einfach nicht auf die Reihe. Dies Unterrichtsfach kann mich anscheinend nicht ausstehen und ich kann es noch viel weniger ab. Selbstverständlich sehe ich auch meinen Geografielehrer als Schuldigen. Jener ist nur langweilig und ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust ihm zuzuhören & verstehe ebenso nicht auf welche Weise die anderen Schüler es schaffen. Diese schaffen es natürlich nichtsdestotrotz irgendwie & deshalb sitze ich hier als Schlechtester der Klasse, mit lauter 5.

Ich hab wirklich keine Ahnung, weshalb ich mich während der Schule so sehr quäle. Ich habe inzwischen wirklich große Schwierigkeiten & drohe die Schule wiederholen zu müssen. Dieser Umstand scheint nicht nur für meinen Vater zermürbend, sondern inzwischen auch für mich persönlcih. Früher hab ich dies immer ignoriert und ich hab immerhin bei meiner Mutter und meinem Vater so getan als ob es mir vollends irrelevant wäre. Das war es wohl irgendwie auch, beschäftigt hat es mich trotz allem. Ich gehe nun in die 11. Klasse & hab das Gefühl, dass es jetzt gar nicht mehr vorwärts geht.

sein schöne Arbeitszimmer und war überrascht von dieser Herzlichkeit des Mannes. Dieser wirkte augenblicklich sehr offen und sympathisch und absolut nicht uninteressant. Ich erklärte dem Typ mein exaktes Problem mit Geographie und sagte ihm ebenso, dass ich vor allem den Geografielehrer als viel zu fad empfinde.


by