Restaurant Hannover

Wie in den meisten Mittelmeer-Staaten läuft – so auch in Italien – das Essen kompett anders ab als hier in Deutschland. Natürlich gehört dazu ein ausgezeichneter Wein und selbstverständlich gehören ein guter tropfen Wein und natürlich im optimalfall auch viele Freunde und die Familie hierzu. Das Essen ist eine Gelegenheit, gesellig die Zeit mit seiner Familie zu verbringen, es bietet allen die Möglichkeit sich auszutauschen, Geschichten zu hören und erzählen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu bestärken. Darum dauert eine Mahlzeit in Italien häufig auch wesentlich länger als hierzulande, es kann sich – wie in Frankreich auch – über zwei bis drei Stunden ziehen und beinhaltet auch einige Gänge. Insbesondere das Abendessen, das meistens viel später als in Mittel- und Nordeuropa gestartet wird, ist als wichtigste Mahlzeit des Arbeitstages, ein ausgedehntes Spektakel., Zusätzlich zu den Gerichten spielt ebenso eine ausgedehnte Getränkekultur eine bedeutende Aufgabebezüglich der herkömmlichen italienischen Küche. Zum Essen darf im Grunde nie ein gutes Glas Rotwein ausbleiben. Die Gepflogenheit Italiens als klassisches Anbaugebiet für Wein geht bis auf die alten Römer zurück, welche den guten Tropfen verdünnt zu jeder Zeitspanne zu sich nahmen, vor allem deshalb, weil das Zunehmen von reinem Wasser toxisch sein konnte und der im Rotwein enthaltene Alkohol Keime abtötet. Italienischer Wein ist Deutschland sehr beliebt wie auch natürlich auch in italienischen Gaststätten angeboten. Als Digestiv wird gerne der klassische italienische Schnaps, der Grappa offeriert, ein Weinbrand. Grappa zählt vor allem seit dem 20. Jahrhundert als eines der Getränk Italiens., Die allseits beliebte mediterrane Küche existiert eigentlich gar nicht in diesem Sinne. Dieser Oberbegriff repräsentiert eine bestimmte Art zu kochen und die Verwendung von typischen Zutaten, die so insbesondere in den Mittelmeeranrainerstaaten Verwendung finden. Sie gilt als gesundheitsfördernd und beinhaltet durch die vornehmliche Benutzung von Olivenöl eine kleinere Anzahl gesundheitsschadende Fettsäuren als sonstige Küchen anderer Länder. Da laut Studien die die Menschen der Länder im Mittelmeerraum gesünder leben und älter werden und viele Zivilisationskrankheiten treten dort so gut wie gar nicht auf, deshalb hat sich die Küche der Mittelmeerländer auch zu einer gefragten Ernährungsweise gewandelt. Die in Deutschland bekannteste und beliebteste Form der Mittelmeerküche ist die Küche Italiens, warum es auch in in Deutschland so viele an italienischen Restaurants gibt., Abhängig durch die Position am Meer wie auch den vielen Alpenflüsse, die sich durch Norditalien bewegen, haben Gerichte bezüglich verschiedenen Fischen eine lange Gepflogenheit in Italien. Ganz gleich, ob als Antipasti, Suppe beziehungsweise als Hauptgang, Fisch wird in Italien abwechslungsreich wie auch in der Regel sehr kalorienarm zubereitet, bspw. in der Brühe oder auf dem Grill. Neben Flussfischen sowie Barsch, Forelle ebenso wie Dorade, erscheinen ebenfalls Seefische sowie Seeteufel ebenso wie unterschiedliche Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine einzigartige Delikatesse, welche man in italienischen Restaurants in der Bundesrepublik Deutschland jedoch ausschließlich in der Oberklasse entdeckt, bspw. in München oder Hannover, ist die norditalienische Muschelsuppe mit frischen Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Fische werden wegen der Verfügbarkeit meist bloß als saisonale Delikatesse hierzulande angeboten, sollten dann aber unbedingt probiert werden!, Fleischgerichte gehören ebenso wie Pasta und Pizza zur italienischen Küche, beispielsweise gebraten, im Ofen gegart oder ebenso mit Vergnügen als Schmorgerichte. Gerade gemocht sind Kalbs- und Rindfleisch, jedoch auch Lamm, Pferd sowie Taube sind auf dem Speiseplan vorhanden. Schweinefleisch wird im Regelfall in Form von Salami ebenso wie Schinken gegessen. Das traditionelle Essen, welches auch in Deutschland etliche Liebhaber kennt, wäre die Saltimbocca, das Schnitzel vom Kalb, das mit Schinken ebenso wie Salbei belegt ist wie auch dem Fleisch so die besondere feinwürzige Note verleiht. Ebenfalls Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in Deutschland beliebt wie auch wird demnach ebenfalls von einigen italienischen Gaststätten offeriert. Herkömmlich bieten die Italiener in Deutschland allerdings tunlichst die Klassiker wie Pizza wie auch Pasta oder als edlere Speisen eben Fisch an, da dieser als besonders charakteristisch für den Mittelmeerraum gilt.


Posted in Allgemein and tagged by with comments disabled.