Sehenswürdigkeiten Dresden

Entlang der Altstädtischen Elbe gibt es viele Kulturorte, welche einfach sehenswert sind.

Zudem liegt da unsere schöne Semperoper. Es ist das Opernhaus Staatsoper Dresden in Sachsen & ist von der Sächsischen Staatskapelle Dresdens begleitet. Es gab bisher drei neue Bauten von der Semperoper, wovon der allererste Mitte des 19. Jahrhunderts & der letzte 1985 fertig gestellt wurde.

Da erfolgen bis heute nahezu täglich Opern, die äußerst gut besichtigt sind und sämtlichen Gästen einen schönen Aufenthalt bereiten.

Die „Sächsische Schweiz“ bezeichnet das in der Bundesrepublik liegende Elbsandsteingebirge & ist ein wunderschönes Ereignis der Natur. Dort werden insbesondere viele Wandereien gemacht, die durch schöne Schluchten ebenso wie an enormen Gesteinen entlangführen. Dort gibt es eine gewaltige Flora und Fauna mit seltenen Pflanzen & Tierarten. Es befindet sich da ein Nationalpark, der jene Schönheit des Elbsandstein Gebirges hoffentlich noch für äußerst lange Zeit bestehen lässt.

Der letzte Neubau ist ebenfalls nach dem Verfall im Krieg angefangen worden & nach Vervollständigung mit dem Opernstück „Der Freischütz“ von Carl Maria von Webers wiedereröffnet.

Dort findet man zudem eine riesige Porzellansammlung inklusive zwanzigtausend Austellungsstücken.

Ein Trip in die Florenz an der Elbe rentiert bestimmt. Die zahlreichen Attraktionziele in Dresden ebenso wie in dem Umfeld sind schlichtweg einmalig und kommen ansonsten in Deutschland an keinem Ort vor. Deutsche Kultur wird dort äußerst groß geschrieben & jeder Mensch kann sich durch jenen Ort verzaubern lassen.

Es mag erwähnt werden, dass Dresden die geschichtsträchtigste Stadt der Bundesrepublik ist & alljährlich Hundertausende von ebenso nationalen wie auch internationalen Gästen lockt. Genauso findet man zahlreiche Studenten in der Elbflorenz, welche an einer der paar Hochschulen da eingeschrieben sind. Dieses Touristenziel scheint beliebt für Groß und Klein. Geografisch befindet sich die Stadt ideal in dem Osten von Deutschland, nah von Polen und Leipzig. Auch unsere Hauptstadt liegt in geringer Entfernung. Wer somit Berlin anschauen möchte, darf den Besuch nach Dresden nicht weglassen.

Die Kernstadt imponiert aufgrund der historischen Bauwerke aus Renaissancezeiten, aus Barock Epochen sowie ebenfalls vom neunzehnten Säkulum.

Im „Zwinger“ ereignen sich außerdem seit zahlreichen Jahrzehnten erneut die Zwingerseneraden, welche Festspiele im Innenhof des Zwingers sind & bei denen Chöre ebenso wie Orchester, Theater- sowie Ballettensembles performen.

Dresden präsentiert ein Ort, die sich von den anderen deutschen Metropolen differenziert. Hier existieren für Touristen ebenso wie Bürger etliche Attraktionen.

Eine anderes Perle Dresdens wäre der „Zwinger“, welcher zu einem der wichtigsten Bauten des Barock gehört & ein großer Gebäudekomplex samt Grünanlagen gilt. Den Zwinger inklusive seiner Kombination aus atemberaubender Baukunst, Malerei sowie Plastiken mag man frei von Übertreibung als Gesamtkunstwerk bezeichnen. In dem Zwinger sind das königliche Kuriösitäten Kabinett und Naturalien Galerien und einige Museen. Unter anderem die „Gemäldegalerie Alte Meister“, wo ziemlich berühmte Kunstgemälde, so beispielsweise die „sixtinische Madonna“, ausgestellt sind.

Allerdings ebenfalls abgesehen von dem Zwinger ereignen sich außerordentlich viele Veranstaltungen. In zahlreichen Theaterhäusern wie dem Dresdner Schauspielhaus als bekanntestes Beispiel oder der Dresdener Komödie finden jeden Tag Aufführungen statt, welche man gesehen haben muss. Da ist jedwedes Genre repräsentiert und somit für jedweden etwas Passendes vorhanden. Allerdings ebenfalls im Bereich Musik existieren viele Feierlichkeiten in jenen viel veranstalteten Konzertgebäuden.

Die möglicherweise bekannteste Attraktion der Altstadt wäre unsere Frauenkirche, welche nach Beendigung des zweiten Weltkriegs mühsam erneut errichtet wurde und heute zu den bekanntesten barocken Bauten gehört. Hier kann einer der Herrlichkeit der einstigen Epoche komplett nah sein sowie ebenso den Andachten mit toller Orgelmusik und einem tollen Chor folgen.

Jene Altstadt ist im 2. Weltkrieg abgesehen von ein paar verschonten Gebäuden komplett vernichtet worden. Durch die Beharrlichkeit der Dresdner sowie Jahre lange Sanierarbeiten ist unsere Dresdner Altstadt zu altem Prunk ebenso wie zu ursprünglicher Ästhetik zurück gekehrt. Heute befinden sich hier zahlreiche der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Dresden und für Architekturbegeisterte Gäste repräsentiert es den Platz zum Staunen.

Möchte man mal einen Stadtrundgang durchführen, würde dieser an allen noch genannten Attraktionen vorbei kommen und dadurch sämtliche Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Jedoch muss der Aufenthalt in Dresden nicht bloß von dem Besuch sämtlicher Sehenswürdigkeiten bestimmt werden, ebenfalls der Umkreis muss erkundet werden. Nur circa 35km weit weg von Dresden, ist die sagen umwobene „sächsische Schweiz“.


by