Steuerstrafrecht Hamburg

Steuerstrafrecht Hamburg

Bis zum heutigen Tag ist jenes Problem der Steuerhinterziehung ein äußerst rasantes Thema. Die Beobachtung bzw. Suche des Verbrechens ist sehr detailgetreu und das Verfahren muss strengstens beobachtet sein. Die Straftat wird als Kavaliersdelikt angesehen. Im Steuerecht existieren nach wie vor noch zahlreiche Informationslücken betreffend dieser Problematik. Es ist wichtig, jene Wissenslücken in der Zukunft zu füllen. Zu diesem Zweck ist auch jene Steuerzahl der Reichensteuer von den Bürgern in Angriff genommen; der Betrag von der Reichensteuer liegt bei 45 %. Jener hohe Anteil ist die gängigste Begründung für eine Steuerhinterziehung.

Als ideales Fallbeispiel des Kavaliersdelikts der Steuerhinterziehung gilt Hoeneß. Dieser Chef vom FC Bayern München wurde von dem Münchner Landsgericht aufgrund von Hinterziehung der Steuern geahndet. Die Bestrafung ist 3 1/2 J. Gefängnis Aufenthalt. Hoeneß hatte wie viele Straftäter Selbstanklage erstattet, aber mit den beigelegten Unterlagen konnte keine ganze Selbstanzeige erstattet werden und demnach keinerlei Lossprechung. Hoeneß wurde über 2 Konten der Bank Vontobel verurteilt. Die Schadenssumme betrug eigentlich 3 1/2 Mil. €, aber Hoeneß selbst begradigte jene Summe auf 15 Mil. Euro. Es stellte sich danach heraus, dass auch diese Summe nicht der Wahrheit entspricht. Der wahre Schuldenbetrag lag bei 28 Mil. Euro. Jener großer Betrag wird von dem Gericht als sachgemäß angesehen und dadurch grundlegend für dieses Gerichtsurteil war. Die Selbstanklage von dem 17. Januar 2013 wurde nicht für wirkungsvoll akzeptiert, da dies ein insbesonderer gravierender Umstand von Hinterziehung der Steuern war. Die Ankläger hat aufgrund dessen die Freiheitsstrafe von 5,6 Jahren verlangt. Zu einer Begleichung dieser Steuerschulden kommt es wird es nicht kommen. Zu dem Schadensersatz in Höhe von etwa dreißig Millionen € gelangen noch jährliche Zinsen von 6 % dazu. So muss Uli Hoeneß etwa fünfzig Mil € nachzahlen. Doch ebenfalls dieser Wert würde sich steigern. Das ist deshalb so, sofern dies Verfahren geschlossen beendet wird, würden noch 5 % Zinswerte drauf kommen. Dadurch muss Uli Hoeneß 30 Millionen plus elf Zinsen ausgleichen. Als Folge würde jene Schuldensumme auf etwa siebzig Mil Euro steigen, welches ’ne schwer zu bezahlende Summe scheint.

Steuerhinterziehung ist innerhalb Deutschland ein Steuerdelikt. Das Delikt wird mit samt der Bestrafung von mind. fünf J. Gefängnis oder einer Geldbuße bestraft. Sogar der Vorsatz der Hinterziehung von Steuern ist eine Straftat zu sein. Allerdings kann sich einer Independenz schenken, dadurch, dass er seine Schuld gesteht, bevor eine Finanzbehörde mit den Ermittlungen startet sowie ausführlich den Zweck jener Deliktsaufdeckung ermittelt hat . Ebenso darf die die Gefängnisstrafe bei schweren Umständen bis zu 10 J. prolongiert werden. Wegen Steuerhinterziehung macht man sich schuldig, falls man die Finanzbehörde in Unkenntnis über die Daten der Steuer lässt. Ebenfalls zählt die Ausfuhr und die Einfuhr von beträchtlichen Massen von verbotenen Artikeln als Steuerhinterziehung. Die Schattenwirtschaft ist auch eine Straftat, weil es als Nettolohn eingehen wird, jedoch mittels des Bruttolohns berechnet. In dem Jahr2011 sind über 13000 Menschen aufgrund dem Verstoß gegen jene Steuerstrafrechts- sowie Zollvorschrift verurteilt worden. Mittlerweile entwickelt sich eine hitzige Debatte über den Themenbereich Selbstanklage. Die Flexibilität der Selbstanklage scheint abgesackt & die Behörde fragt sich, ob die Selbstanklage weiterhin toleriert werden darf.


Posted in Allgemein and tagged by with comments disabled.