Surfen – Die Geschichte der großen Sport

Es gibt zwar keine feste schriftlichen oder aufgezeichneten Geschichte der ersten Surfer es ist allgemein anerkannt, dass der Sport hat seine Wurzeln in den Pazifischen Ozean. Tatsache ist, dass Hawaii surft der Nabe und es war die Hawaiianer, die die Kunst der vor etwa 1000 Jahren auf Brettern stehen gemeistert. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Ursprünge und die Geschichte dieses unglaublichen Sport …

Es gibt zwar keine feste schriftlichen oder aufgezeichneten Geschichte der ersten Surfer es ist allgemein anerkannt, dass der Sport hat seine Wurzeln im Pazifik Ozean. Trotz der Behauptungen einiger Peruaner, die sagen, dass das Surfen durch die Fischer vor 4000 Jahren begann die populäre Theorie über die Entstehung der polynesischen Bevölkerung darauf hin, dass es während der Besiedlung der Pazifikinseln wie Indonesien, Fiji, Tahiti und Hawaii schließlich war, dass Surfen begann. Tatsache ist, dass Hawaii surft der Nabe und es war die Hawaiianer, die die Kunst der vor etwa 1000 Jahren auf Brettern stehen gemeistert. Hawaii Könige würden, um ihre Untertanen zeigen, ihre Geschicklichkeit und Können. Kings würde große 18-25 m lang „olo“ Leitwerk zu, während der Rest der Bevölkerung verwendet kleinere ‚alaia‘ Platten. [1.999.003] [1.999.002] Es war Captain James Cook Expedition, die das Surfen gekauft, um der westlichen Welt im Jahre 1779, als der Schriften seiner Leutnant James King veröffentlicht. Die Berichte sprachen von Hawaii und dem Freizeitbeschäftigungen und Strandleben der Einheimischen. Bald darauf, 1821, begannen die Europäer, um Hawaii als Handelsplatz nutzen und die Briten kamen, ihre Religion und Ideologien aufzuzwingen. Diese Missionare entschieden, dass Surfen war oft eine Vorstufe zu Unzucht ist richtig oder nicht ordnungsgemäße und verbot es vollständig. Diese fast ausgelöscht den Zeitvertreib vollständig und hatte es nicht für einige Hardcore-Surfer und neugierige Touristen kann es alle zusammen gestorben waren.

Die Surfkultur wurde von zwei Männern, George Freeth zurück zur Popularität gekauft und Duke Kahanamoku, zwei Waikiki Beach Boys. Freeth wurde von einem Artikel im Jahre 1907 von amerikanischen Schriftsteller Jack London geschrieben, die durch den Sport fasziniert war berühmt gemacht. Der Artikel wurde in den USA Festland veröffentlicht und Freeth wurde eine kleine Berühmtheit. Freeth zog dann nach Amerika und demonstrierte seine Surf-Fähigkeiten in Kalifornien, wo er in Rechnung gestellt wurde, „den Mann, der auf dem Wasser gehen kann.“ Kahanamoku war eine Goldmedaille zu gewinnen Olympia-Schwimmer in den 1912 Stockholm Spiele für die USA und einem hawaiischen Botschafter. Er bereiste die Welt Verbreitung des Aloha Geist und eingeführt Surfen zu Ländern wie Australien und Neuseeland. 1917 Herzog gelungen, ein Strand von Waikiki Wave für mehr als eine Meile auf seinem 16ft gezogene rote Holzplatte zu fahren. Herzogs Begleiter Tom Blake war der erste Mensch, Malibu 1926 reiten und organisiert und gewann die ersten Pazifikküste Surf-Meisterschaften. [1.999.003] [1.999.002] Wie bereits erwähnt, waren frühe Platten einfache Holzbohlen, die schwer und finless und schwierig, in größeren Kontrolle waren Wellen. 1930 Tom Blake entwickelte die Hohlkörperplatte, die rippen unterstützt Balsa, Dübel, wasserfestem Leim und Lack war. Diese waren leichter und schwimmfähig, aber immer noch schwer zu kontrollieren. Board-Design geändert im Jahr 1937, wenn die lokalen haole Jugendliche schneiden Sie ein V in den Schwanz zu helfen, effektiver zu halten Sie die Welle und erlaubt Surfer auf größere Wellen zu reiten. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Kalifornien Surfbrett-Design-Center und Hersteller wie Bob Simmons, Dale Velzy und Joe Quigg in Glasfaser-Harz und mit einem Heckflosse Stabilisierung beschichtet entwickelten Boards. [1.999.003] [1.999.002] Die frühen Surf-Pioniere des frühen 20. Jahrhunderts verantwortlich waren für Grabbing die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und wachsendes Interesse an den Sport. Diese Männer erkundet und kartiert die Riffe von Oahu und schob den Umschlag von Möglichkeit und die Entwicklung der Anlagen. Diese Nordufer-Surfer zeigte keine Angst und wurde Legenden in ihrem eigenen Recht.

Da der Sport Fortschritte Surfer wollten herausfinden und Surf-Wellen größer und besser als die um Waikiki gefunden und ins Tal Makaha geleitet, wo Wellen erreichen konnte 20ft. Ein Mann namens George Downing studierte die Pause und Wellen rund um diesen Bereich mit wissenschaftlichen Begeisterung, er zeitlich und stellte fest, mal zwischen den Wellen, die Anzahl der Wellen in einer Reihe und die Zeit zwischen den Sätzen, die Veränderungen in der Wellengang und das Profil der Riffe. Entwarf er dann eine neue große Welle Bord und eine lokale Fotograf machte ein Bild von ihm und zwei anderen Surfern auf 15ft Wellen am Makaha. Dieses Bild war eine Sensation in den USA Festland und in Zeitungen, Leben und National Geographic ua vorgestellt. Danach wird eine semi-permanenten Camp wurde am Makaha des kalifornischen und hawaiianische Surfer setzen aber Downing blieb das Original und besten Big Wave Surfer.

Makaha oft anfällig für lange Flach Perioden, die Surfer geführt, um die Nordküste zu erkunden hatte dieser Bereich riesige schwillt an und viskosen reißt, die viele Surfer halten es für zu gefährlich gemacht. Besonders nach Surfer Dickie Kreuz wurde auf See verloren, als er wieder an Land durch die Wildwasser-1943 Dies war bis 1957, als Greg Noll und Mike Stange stand auf Weimea Strand beobachten den Wellengang und beschlossen, es doch zu probieren bekommen konnte. Sie wurden von Fred Van Dyke, Mickey Munoz und Pat Curren aber Noll gefolgt behauptet die erste Welle und wurde bekannt als der erste, der die Bucht fahren anerkannt. Seit der Nordküste hat Epizentrum der Surfen und Waimea seine geistige Heimat geworden.


Posted in Fitnessgeräte by with comments disabled.